Märzbotschaft 2020

Märzbotschaft 2020

Dieser März schließt sehr nahtlos an die Februar Energien an, überbrückt durch den zusätzlichen Tag, den verbindenden 29. Februar. Er hat eine Brückenenergie und ermöglicht das fließende Anknüpfen des März an den Februar, wodurch ein Doppelmonat entsteht, in dem wie mit einem Gespann aus Pferd und Wagen, dasjenige in Erscheinung treten kann, was mit der Februar Energie herangezogen wurde. Der Februar war das Pferd, das zuvor gefüttert, trainiert und gehegt werden musste, um seine Arbeit zu verrichten. Der März ist der Wagen, der sich ziehen ließ und – da die Aufmerksamkeit auf dem Zugpferd lag – bisher nicht in Erscheinung getreten war.
Nun kommt sein Auftritt. Wie die Ernte nach der Saat oder der Lohn nach der Arbeit. Was Du in deinen Wagen geladen hast resultiert aus deinen Vorbereitungen der letzten 12 Monate. Der Weg hat Dich hierher geführt und mit dem Überschreiten der Brücke am 29.02. wird der Wagen voll mit Resultaten zu Dir rollen.
Bereite Dich auf den Empfang vor, um nicht überrollt zu werden. Bringe den Wagen langsam und achtsam zum Stehen, danke dem Zugpferd für seine Hilfe (bedanke Dich beim endenden Februar und seinen Energien, spüre die Dankbarkeit im Herzen) und widme Dich dann der Ladung, die Du entgegen nehmen darfst.
Sortiere die Lasten, die Du nicht mehr brauchst. Lade ab was Dir gefällt und nimm es dankbar an. Lasse ziehen was sich auf deinem Wagen eingeschlichen hat und Dir nicht weiter dienlich ist.
Feiere die Ankunft der gelieferten Waren und Ereignisse, die Dich im März erreichen.
Mache Dir bewusst, dass alle Ergebnisse, die Du hier siehst, allein Dir zu verdanken sind. Du hast diese Lieferung verdient. Du hattest sie vorbereitet. Sie steht Dir zu!

Mach dich deiner schöpferischen Kraft einmal mehr bewusst. Alles ist möglich und alles wird nach Deinem Willen geschehen. Es braucht nur Vertrauen, Dankbarkeit und Freude.


Durch die Kraft, die in diesem Monat liegt, wird es ein guter Moment sein, um Dinge und Menschen gehen zu lassen, bei denen es dir bisher schwer gefallen ist.
Lade sie auf, auf deinen Wagen und lasse ihn weiter ziehen, zu einem Ort, wo das, was Dir nicht mehr gut tut, gebraucht wird und willkommener ist.


Schließe ab, was möglich ist, um den Neubeginn im letzten Viertel des März einzuleiten, was die Vorbereitung für die erneuernden Qualitäten des Aprils sein darf.

Zum Ausklang der winterlichen Phase wird Dir eine bewusste Ernährung gut tun, um deinen Körper auf den Wechsel zum Frühling vorzubereiten. In der ausklingenden Dunkelheit und Kälte werden wir häufig empfindlicher gegenüber gesundheitlichen Themen. Es wird Dir gut tun, auf Vitamine, gutes Wasser und gute Ernährung zu achten.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.