Ablehnung und Beurteilung

Ablehnung und Beurteilung

Eine Botschaft von Mutter Aya

Wenn Du das Gefühl hast, jemand beurteilt Dich oder lehnt dich ab oder dir ist etwas peinlich, dann wisse dass du dich nur selbst beurteilen und ablehnen kannst.

Es steht dir frei, andere zu beurteilen und abzulehnen so viel du willst. Es wird sie nicht tangieren, wenn sie sich nicht selbst ablehnen und beurteilen.
Du bist für sie nur ein Spiegel, wie sie ein Spiegel für dich sind.

Nutze das Gefühl, abgelehnt zu werden für das Praktizieren von Hingabe. Gib dich der Ablehnung hin und zerfließe darin. Löse dich auf und nimm den Aspekt an, der abgelehnt wird.

Erfreue Dich am Widerstand. Er ist die Erkenntnis. Springe auf die Welle des Widerstands und gleite dahin.
Lasse dich fallen und nimm Dich an wie du bist.

DAS …. BIST ….. DU…..

Du hast dich gefunden. umarme Dich und heiße dich willkommen. So findest Du immer mehr zu Dir.

Mutter Aya



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.